Rufen Sie uns an! 030 / 36 41 43 42 | info@avatar-umzuege.de

EnglishGerman
EnglishGerman

Umzug Berlin Charlottenburg

Umzug Berlin Charlottenburg

Wilmersdorf ist ein Ortsteil im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin. Der historische Kern Alt-Wilmersdorf befindet sich an der Straße Wilhelmsaue. Bis zur Fusion mit dem ehemaligen Bezirk Charlottenburg im Jahr 2001 gab es einen eigenständigen Bezirk Wilmersdorf im Westteil von Berlin. Dieser umfasste die heutigen Ortsteile Halensee, Schmargendorf, Grunewald und den namensgebenden Ortsteil Wilmersdorf.

Avatar Umzüge – Ihr Partner für Ihren Umzug Berlin Charlottenburg
 

Die Professionale Mitarbeiter freuen sich auf jeden neuen Umzug Charlottenburg – Wilmersdorf und führen diesen auch zuverlässig aus, ganz egal zu welcher Uhrzeit. Wenn einem der frühe Morgen lieber ist, als der Abend, so stellt das für den Umzugsdienst kein Problem da. Umziehen in einer Großstadt muss nicht mit Stress verbunden sein. Es kann sich der Interessent oder Kunde also ruhig noch mit anderen Dingen beschäftigen, als sich um den Umzug Gedanken machen zu müssen. Viele müssen noch irgendwelche organisatorischen Dinge erledigen, welche sonst auf der Strecke bleiben würden.

Umzug Dresden

Wilmersdorf liegt auf der Hochfläche des Teltow im Südwesten des heutigen Berlins. Es grenzt im Norden an den Ortsteil Charlottenburg, im Westen an die Ortsteile Halensee und Schmargendorf, im Süden an die zum Bezirk Steglitz-Zehlendorf gehörenden Ortsteile Steglitz (Breitenbachplatz und Südrand der Kreuznacher Straße) und Dahlem sowie im Osten an die zum Bezirk Tempelhof-Schöneberg gehörenden Ortsteile Friedenau (am Rheingauviertel) und Schöneberg.

 
Die Wilmersdorfer Carstenn-Figur im heutigen Straßennetz

Zwischen dem Olivaer Platz und Cicerostraße bildet der Kurfürstendamm die Nordgrenze zum angrenzenden Ortsteil Charlottenburg, sodass die Hausnummern des Boulevards auf der südlichen Straßenseite auf dieser Höhe bereits zu Wilmersdorf gehören.

Als stadtplanerisches Zentrum des Ortsteils wurde ab 1870 die sogenannte Wilmersdorfer Carstenn-Figur von Johann Anton Wilhelm von Carstenn auf dem Gelände des ehemaligen Rittergutes Wilmersdorf angelegt.

Die Besonderheit der Carstenn-Figur zeichnet sich durch eine großzügig angelegte Mittelallee (zwischen 1872 und 1874 unter dem Namen Kaiserstraße angelegt, von 1874 bis 1950: Kaiserallee, ab 1950: Bundesallee) mit darauf zulaufenden Straßenzügen aus, die ihrerseits von vier symmetrischen Schmuckplätzen eingefangen werden, nämlich Nikolsburger Platz, Fasanenplatz, Nürnberger Platz und Prager Platz.

Im Verlauf des Zweiten Weltkriegs wurde die Bebauung der östlichen Seite der Wilmersdorfer Carstenn-Figur stark beschädigt. Die Stadtplanung der 1960er Jahre mit dem autogerechten Ausbau von Bundesallee, Spichernstraße und Nürnberger Platz zerstörte außerdem das Bild eines geschlossenen, symmetrischen Ensembles, sodass die Figur heute selbst aus der Luft kaum noch erkennbar ist.

Deutlich weniger Zerstörungen erlitt der Bereich westlich der Bundesallee, sodass hier die alte städtebauliche Struktur wesentlich besser zu erkennen ist. Nikolsburger Platz und Fasanenplatz blieben als zentrale Schmuckplätze erhalten.

KONTAKTEN
AUSZUG
Lift Vorhanden?
De/Montage?
EINZUG
Lift Vorhanden?
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Haben Sie einen Umzug geplant, bei dem wir helfen können?